Lanxess
vertraut bei
Möbeltransport
auf Niesen


Umzug Lanxess KölnNiesen-LKW vor dem Lanxess-Gebäude



Firmenumzug Lanxess nach Köln

Niesen führt Möbeltransport und Neumöblierung aller Büros vor dem Umzug nach Köln durch

Ein Umzug der größeren Art: Der Spezialchemie-Konzern LANXESS verlagerte seine Konzernzentrale im Juli 2013 von Leverkusen nach Köln in das Gebäude der ehemaligen Lufthansa-Zentrale an der Deutzer Freiheit. Rund 1.000 Mitarbeiter zogen in die etwa 100 Meter hohe Immobilie am Kennedyplatz 1. Vor dem Umzug wurde die Spedition NIESEN vom Büroplaner Henneveld mit dem Möbeltransport und der Einrichtung aller Arbeitsplätze am neuen LANXESS-Standort in Köln beauftragt. In enger Kooperation mit dem Unternehmen Henneveld aus Wiesbaden wurde die Einbringung der Möbel realisiert.

Sämtliche Büro-Arbeitsplätze sollten neu möbliert werden, so dass den Beschäftigten ein perfekter Neustart in Köln geboten wurde. Niesen erarbeitete das logistische Konzept und sorgte für die reibungslose Einbringung des Mobiliars. Das waren im Falle des Umzugs von LANXESS nicht wenige Arbeitsplätze: Etwa 1.000 Schreibtische und fast ebenso viele Sideboards und Bürostühle wollten eingebracht werden. Mehr als 1.000 Trollys mit Sitzkissen sowie rund 1.000 Büro- und 500 Besprechungsstühle wurden transportiert. Hinzu kamen das Mobiliar für Konferenzräume und eine lange Liste weiterer Arbeitsgegenstände.

Die Neumöblierung vor dem Umzug fand innerhalb eines Zeitraumes von etwa 7 Wochen statt.
Dabei inspizierte die Spedition NIESEN selbstverständlich die baulichen Gegebenheiten der LANXESS-Büroräume und sorgte für entsprechende Gebäude-Schutzmaßnahmen während der Einbringung des Mobiliars. So war die reibungslose Durchführung des Möbeltransports garantiert: Alle Büros waren vorbereitet und dem späteren Umzug der Mitarbeiter nach Köln stand nichts mehr im Wege.

LANXESS blickt der Zukunft im neuen Gebäude mit Rheinblick mit Freude entgegen. »Wir haben in unserer neuen Heimatstadt den idealen Standort für LANXESS gefunden und freuen uns, bald nach Köln zu kommen«, sagte Axel C. Heitmann, Vorstandsvorsitzender der LANXESS AG. Köln verfüge über eine sehr gute Infrastruktur mit besten Verkehrsanbindungen und die Stadt sei als renommierter Hochschul- und Forschungsstandort für Top-Talente attraktiv, so Heitmann weiter.

Über LANXESS
LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2013 rund 17.500 Mitarbeiter in 31 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist derzeit an 52 Produktionsstandorten weltweit präsent. Die Konzernzentrale befindet sich nach dem Umzug in Köln-Deutz. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Kunststoffen, Kautschuken, Zwischenprodukten und Spezialchemikalien.
In Köln ist der Konzern auch als Namensgeber der LANXESS arena bekannt. Deutschlands größte Multifunktions-Arena bietet Platz für etwa 19.500 Zuschauer.Internet: www.lanxess.de